Archiv des Autors: Thomas Munding

Über Thomas Munding

Jede Schuppe wertvoll wie tierischer Purpur...

Rückrundenstart in Unterrieden

Am kommenden Sonntag bestreiten unsere Herrenmannschaften das erste Rückrundenspiel in Unterrieden. Anpfiff 14 Uhr (Reserve 12 Uhr). Wie erwartet spielt der SCU heuer um die Aufstiegsplätze mit und wir kämpfen gegen den Abstieg. Doch wenn ich an das Vorrundenspiel in Frechenrieden erinnern darf, war diese Spiel eine knappe Kiste. Ein Punkt wäre damals verdient gewesen.
Doch hätte, hätte Fahrradkette bringt bekanntlich keinen weiter. Darum muss dieses mal das Ziel sein, dem Favoriten ein Bein zu stellen. Schließlich fahren wir mit zwei Siegen im Gepäck zum Spiel und haben nichts zum verlieren. Haut rein Jungs Ihr seit zu allem fähig. Ich freu mich auf das Spiel. TM.

SV Frechenrieden (Heimelf) – SV Salamander Türkheim 5:1

Spielstenogramm A-Klasse 2 Mindelheim

Tore:
1:0 (26. Min.) Immerz Felix
2:0 (34. Min.) Munding David
3:0 (38. Min.) Ganser Julian
3:1 (41. Min.) Erler
4:1 (79. Min.) Seisel Max
5:1 (81. Min.) Seisl Max

Gelb-rote Karte: keine
Rote Karte: keine

Schiedsrichter: Huber Herbert (Lauben)

Zuschauer: 60.

Spielsteno:
Der SVF siegte im zweiten aufeinanderfolgenden 6-Punktespiel verdient und gibt dem Gast aus Türkheim die „Rote Laterne“ mit auf den Heimweg.
Nach anfänglichem Abtasten kam die Heimelf zu den ersten Torchancen und ging durch Goalgetter Immerz in Führung. Einen weiteren Treffer versagte der ansonsten fehlerlose SR im Anschluss. Die Heimelf hielt den Druck aber hoch und baute die Führung durch Munding und Ganser aus. Ein Abwehrfehler kurz vor Seitenwechsel brachte den Gast wieder ins Spiel.
Das Salamander-Team kam ehrgeizig aus der Kabine und versuchte noch einmal den Spieß umzudrehen. Frechenrieden verteidigte mit Herz und setzte wirkungsvolle Konter. Nachwuchskraft Seisl schnürte seinen ersten Doppelpack und machte gleichzeitig den Sack zu.

Vorbericht SVF – Salamander Türkheim 2

Am Sonntag steht dass nächste 6-Punktespiel an. Mit dem SV Salamander Türkheim gastiert der Tabellennachbar in der Hochfürst-Kampfarena. Eigentlich das wichtigste Spiel in dieser Vorrunde, könnte man doch mit einem Sieg dem Gegner die rote Laterne gleich direkt ins Auto packen.
Nach dem ersten Sieg am letzten Sonntag sollte man selbstbewusst genug sein, jedoch haben auch die Türkheimer zuletzt einen Achtungserfolg in Stetten eingefahren. Taktisch und fürs Nervenkostüm eine harte Nuss für unser junges Team. Aber wer in der Liga verbleiben will muss dass ein oder andere Zieperchen wegkämpfen! – Es gilt auch unnötige Ballverluste im Mittelfeld zu verhindern, denn es war schon die letzten Spiele zu beobachten, dass man nur durch eigene Fehler den Gegnern zu Toren verhalf.
Es wird eine enge Kiste und unsere Fans sollten den maximalen Support einbringen. Glühwein, Kaffee und heiße Würstchen stehen im Kiosk bereit, einen heißen Tanz erwarten wir auf dem Rasen. See You. TM.

Neues vom TTF Günztal Tischtennis

In den jeweiligen Bezirksklassen/Pokalspielen aller unserer sieben Mannschaften, gab es in der 1. bzw. der 2. Runde folgende Ergebnisse, die Jungen I gewannen gegen den TSV Pfronten mit 4 : 1, die zweite Jugendmannschaft verlor in Steinheim mit 1 : 4, ebenfalls mit 1 : 4 unterlag auch unser drittes Jugendteam zu Hause in Frechenrieden gegen den BSC Wolfertschwenden I.
Von unseren vier Herrenteams schafften es nur unsere Herren II, in der Besetzung Guggenberger Gerhard, Schäffler Michael und Urlbauer Anton konnten sie sich mit einem 4 : 1 Erfolg beim Ligarivalen aus Dettingen II für die nächste Runde zu qualifizieren. Die Herren III unterlagen im Heimspiel dem TV Erkheim mit 2 : 4 und die Herren IV verloren ebenfalls in einem Heimspiel mit 1 : 4 gegen den FC Heimertingen II. Unsere Herren I unterlagen im Bezirksliga Pokalspiel der ersten Runde beim TV Kempten mit 0 : 4.

Mit einem starken Kollektiv rockten unsere Herren I im abgelaufenen Monat Oktober geradezu durch die Hallen und besiegten sechs starke Gegner in der Bezirksliga, dabei dominierten sie zumeist ihre Kontrahenten und fuhren überzeugende Siege ein. Damit stehen sie nach sieben Spieltagen ungeschlagen auf Platz 1. in der Tabelle.
Die einzelnen Ergebnisse lauteten;
TTF Günztal – FC Memmingen 9 : 3
TTF Günztal – SV Erholzheim 9 : 3
SSV Wildpoldsried – TTF Günztal 4 : 9
TTF Günztal – TV Boos III 9 : 3
DJK Seifriedsberg – TTF Günztal 5 : 9
TTF Günztal – SV Memmingerberg 9 : 4

Mit einem hartumkämpften 8 : 8 starten unsere Herren II in Dettingen in die neue Saison der Bezirksklasse B/Gruppe 4. Die zwei darauf-folgenden Spiele, 9 : 1 beim FC Memmingen und ebenfalls mit 9 : 1 gegen den TSV Trunkelsberg konnten in überzeugender Manier gewonnen werden. Somit kann man nach drei Spieltagen schon von einem gelungenen Saisonstart in dieser schweren Liga sprechen, am Dienstag den 5. November bestreiten sie dann das nächste schwierige Auswärtsspiel beim FC Heimertingen II.

Nachdem die Herren III mit einem Sieg und einem Unentschieden positiv in die neue Runde starteten, gab es in Woringen mit 3 : 9 und in Tiefenbach mit 6 : 9 die ersten beiden Niederlagen in der noch jungen Saison. Deshalb war das darauffolgende Auswärtsspiel beim SV Tannheim II als richtungsweisend anzusehen, da man mit einer weiteren Niederlage in der Tabelle bereits ziemlich weit nach unten gerutscht wäre. Dementsprechend konzentriert ging das Team von Beginn an zu Werke, nach den Eingangsdoppeln führten wir mit 2 : 1. Danach verlor Kuisle Hans sein Einzel nach großem Kampf knapp mit 9 : 11 im fünften Satz. Mit einem weiteren Erfolg drehten die Tannheimer das Spiel und führten mit 3 : 2. Im mittleren und hinteren Paarkreuz gewannen Urlbauer Anton, Präsenz Werner, Präsenz Hannelore und Singer Franz jeweils ihr erstes Einzel und brachten uns so wieder mit 6 : 3 in Front. Nachdem Blank Simon an diesem Tage auch sein zweites Einzel im vorderen Paarkreuz verlor, so erkämpfte sich Kuisle Hans, ebenfalls im vorderen Paarkreuz, in einem erneut dramatischen Spiel, nur dieses Mal mit besserem Ausgang für ihn mit 11 : 8 im fünften Satz, einen enorm wichtigen Punkt für unser Team. Durch eine knappe Viersatz Niederlage verkürzte Tannheim nochmals auf 5 : 7. Mit einem nervenaufreibenden, engen Viersatzsieg gewann Präsenz Werner auch sein zweites Einzel und war am Ende mit seiner Frau Hannelore die sogenannten Matchwinner, denn auch sie konnte mit einem hauchdünnen Fünfsatzsieg, sich über ihren 2. Einzelerfolg an diesem Tage freuen, der zugleich auch unseren wichtigen Auswärtssieg mit 9 : 5 sicher stellte.

Die neu gegründete vierte Herrenmannschaft kam zum Auftakt zu einem 8 : 8 Unentschieden beim SV Ungerhausen II. Im ersten Heimspiel mussten sie sich dem FC Heimertingen III nach ordentlichem Spiel mit 6 : 9 geschlagen geben. Hervorzuheben ist der positive Einstand von Wassermann Thomas, der vor der Saison vom TSV Ottobeuren zu uns wechselte, denn er gewann bisher alle seine vier Einzel, aber auch Guggenberger Michael hat mit 3 Einzelsiegen bereits positiv auf sich aufmerksam gemacht. Nächste Aufgabe ist dann das Auswärtsspiel am Montag den 4.November beim FC Niederrieden II.

Unsere Jungen I starteten in die Bezirksoberliga Saison gegen die zwei stärksten Gegner in ihrer Gruppe, wo sie dann auch standesgemäß als Verlierer von der Platte gingen. Mit 0 : 10 unterlagen sie dem TSV Schwabmünchen und in Wörishofen mit 1 : 9. In den beiden darauffolgenden Spielen konnten sie mit einer konzentrierten Leistung gegen Großaitingen mit 8 : 2 und gegen Waal mit 7 : 3 zwei wichtige Siege einfahren. Mit 4 : 4 Punkten stehen zur Halbzeit der gespielten Doppelrunde der Vorrunde auf dem soliden 3. Platz in der Tabelle.

Mit einer knappen 4 : 6 Niederlage starteten die Jungen II etwas unglücklich in Wolfertschwenden in die neue Spielrunde der Bezirksklasse A/Gruppe 3. Im ersten Heimspiel in Frechenrieden, konnte sich das Team, in der Besetzung Klucker Elena, Klucker Julia, Götzfried Nicolas und Renftle Markus, für die 1 : 4 Niederlage im Pokal gegen den SV Steinheim, mit einem überzeugenden Auftritt revanchieren. Die einzelnen Punkte zum
8 : 2 Sieg wurden wie folgt bei gesteuert;
Die beiden Doppel Klucker E./Götzfried, Klucker J/Renftle M, im Einzel
Klucker Julia., Klucker Elena, Götzfried Nicolas 2, Renftle Markus 2.
Beim darauffolgenden Spiel mußten sie sich in Memmingerberg leider wiederum knapp mit 4 : 6 geschlagen geben. Ihr nächstes Spiel bestreiten sie am Montag den 4. November zu Hause gegen den SV Memmingerberg.

Unser drittes Jugendteam erkämpfte zum Auftakt im Heimspiel gegen den SV Memmingerberg, in einem äußerst spannenden und ausgeglichenem Duell am Ende ein leistungsgerechtes 5 : 5 Unentschieden, das Phillip Waga mit seinem überraschenden Viersatzsieg gegen die Nummer 2 von MMberg sicher stellte. Für die weiteren vier Punkte sorgen Sebastian Vogt, 2 x Jonas Keller und Phillip Waga. Mit dem gleichen Ergebnis endete auch das Spiel beim Tabellenführer aus Ottobeuren. In der Besetzung Keller Jonas, Biechteler Jonas und Vogt Sebastian, kamen sie mit einer starken Leistung zu einem verdienten Punktgewinn beim bis dato ungeschlagenen Tabellenführer. Über den ersten Sieg konnten sie sich dann vier Tage später freuen, als sie zu Hause den FC Memmingen mit
9 : 1 besiegten. Auch in diesem Spiel mussten wir unser Team wieder verändern und neu aufstellen, da einige Spieler zeitgleich einem größerem Ball, dem Fußball hinterher jagten und so leider nicht zur Verfügung standen. Einzig Vogt Sebastian absolvierte bislang alle Spiele. Für dieses Spiel gegen den FC MM verstärkten Markus Renftle und Emily Kirchner die Mannschaft. Erfreulich neben dem deutlichen Sieg waren die ersten beiden Einzelsiege von unserer Emily, über die sie sich sehr freute.

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der Jugend in Memmingen nahmen vier Jugendspieler aktiv teil. Obwohl alle vier Jungs zu Einzelsiegen kamen, konnte sich keiner für das weiterführendes Turnier qualifizieren. Unsere drei Mädchen spielten drei Wochen später das gleiche Turnier in Friesenried mit, da die Mädchenkonkurrenz in Memmingen aufgrund zu wenig Teilnehmer kurzfristig abgesagt wurde. Unsere Klucker Elena erreichte dort einen hervorragenden 3. Platz, aber auch Klucker Julia mit Platz 5. und Kirchner Emily mit Platz 8. konnten mit ihrer Leistung zufrieden sein.

Im abgelaufenen Monat Oktober fanden ca. 30 Spiele verteilt auf unsere 7 Mannschaften statt. Hier kam es auch vor, das mehrere unserer Teams, am gleichen Tag, Spiele zu absolvieren hatten. In solchen Konstellationen wird es dann manchmal schon ein wenig eng mit dem Personal, um zum einen die einzelnen Mannschaften möglichst stark und komplett aufzustellen und zum anderen auch die jeweiligen Jugendspiele mit kompetenten Fahrern bzw. Betreuern zu belegen. Bisher hat sich der ein oder andere aktive Tischtennisspieler positiv mit eingebracht, wodurch wir auch bisher recht solide und problemlos den Spielbetrieb regeln und bewältigen konnten. Erfreulich ist auch, das sich bereits weitere Aktive mündlich ihre Mithilfe angeboten haben, diese Unterstützung werden wir mit Sicherheit in den nächsten Wochen und Monaten noch benötigen. Vielen Dank für eure aktive Mithilfe zum Bewältigen eines straffen Tischtennis Spielbetriebes, zum Wohle der einzelnen Mannschaften und der Abteilung Tischtennis, des TTF Günztal.

Hier noch als Info für alle Tischtennis interessierten Freunde, alle anstehenden Punkt- und Pokalspiele für den Monat November.

Di. 29.10.19 Schwabenpokal Achtelfinalspiel um 20.00 Uhr
SV Ungerhausen – TTF Günztal
Sa.02.11.19 Schwabenpokal Viertelfinale um 15.00 Uhr
TTF Günztal II – TTF Günztal III
Mo.04.11.19 um 18.00 Uhr Jungen II – SV Memmingerberg
Mo.04.11.19 um 20.00 Uhr FC Niederrieden II – TTF Günztal IV
Mo.04.11.19 um 20.00 Uhr FV Winterrieden – TTF Günztal III
Di. 05.11.19 um 20.15 Uhr FC Heimertingen II – TTF Günztal II
Mi.06.11.19 um 19.30 Uhr TTF Günztal III – SV Kirchdorf/Iller
Fr. 08.11.19 um 17.45 Uhr Jungen I – FSV Großaitingen
Fr. 08.11.19 um 18.00 Uhr SV Steinheim – Jungen II
Sa.09.11.19 um 16.30 Uhr FC Memmingen – Jungen III
Mo.11.11.19 um 19.30 Uhr TTF Günztal IV – SV Erholzheim II
Mi. 13.11.19 um 18.00 Uhr BC Wolfertschwenden II – Jungen III
Mi. 13.11.19 um 19.30 Uhr TTF Günztal III – TV Boos V
Fr. 15.11.19 um 17.45 Uhr Jungen I – TTF Bad Wörishofen
Fr. 15.11.19 um 20.00 Uhr Cambodunum Kempten – TTF Günztal I
Sa.16.11.19 um 15.00 Uhr TTF Günztal I – TSV Durach II
Mo.18.11.19 um 18.00 Uhr Jungen II – BC Wolfertschwenden
Mo.18.11.19 um 19.30 Uhr TTF Günztal IV – TV Memmingen
Mo.18.11.19 um 20.15 Uhr SG Volkratshofen – TTF Günztal II
Fr. 22.11.19 um 17.30 Uhr Jungen III – BC Wolfertschwenden II
Mo.25.11.19 um 20.00 Uhr BC Wolfertschwenden II – TTF Günztal IV
Mi. 27.11.19 um 19.30 Uhr TTF Günztal III – FC Niederrieden
Fr. 29.11.19 um 17.45 Uhr Jungen I – TV Waal
Fr. 29.11.19 um 20.00 Uhr TTF Günztal II – TV Boos IV
Fr. 29.11.19 um 20.30 Uhr TSV Altenstadt – TTF Günztal IV
Sa.30.11.19 um 09.30 Uhr SV Memmingerberg II – Jungen III
Sa.30.11.19 um 15.00 Uhr TTF Günztal I – TV Kempten !856

Wir würden uns über den ein oder anderen Zuschauer sehr freuen, ihn oder auch sie bei einem unserer Heim- oder Auswärtsspielen begrüßen zu dürfen.

Bericht; Singer Franz

SV Frechenrieden (Heimelf) – SG FSV Kirchdorf/FC Rammingen 2:3

Spielstenogramm A-Klasse 2 Mindelheim

SV Frechenrieden (Heimelf) – SG FSV Kirchdorf/FC Rammingen 2:3

Tore:
0:1 (06. Min.) Rauscher
0:2 (13. Min.) Mayer
0:3 (39. Min.) Eigentor
1:3 (61. Min.) Gfreiter Jannis
2:3 (88. Min.) Reffler
Gelb-rote Karte: keine
Rote Karte: keine

Schiedsrichter: Karl Haag, souverän

Zuschauer: 100.

Spielsteno:
Drei Aluminiumtreffer und ein Eigentor, dass war die Ausbeute der Heimelf in der ersten Spielhälfte. Der Aufstiegaspirant machte es besser und führte somit mit 3 Toren verdient. Doch eines muss man dem SVF lassen, man gibt nie auf. Mit dem Anschlusstreffer in der 61. Minute von Gfreiter, läutete man eine unwiderstehliche Aufholjagd ein. Man hatte zum Teil hochkarätige Chancen im Minutentakt. Der Aufstiegsaspirant aus Rammingen/Kirchdorf fand nicht mehr statt und der Ausgleich wäre mehr als verdient gewesen. So scheiterte man wieder einmal an der mangelnden Chancenauswertung. TM.

Vorbericht zum Sonntagsspiel in Stetten

Der SVF muss am Wochenende östlich vom Hochfürst nach Stetten reisen. Dort wartet die Spielvereinigung FC 98 Auerbach Stetten, welche Ende der 90er fusionierten. Heute ist man sportlich auch nicht viel weiter als damals und wie die bei den meisten Spielgemeinschaften, blieben zwei Reservemannschaften auf der Strecke.
Zum sportlichen. Der Gegner hat 4 Spiele in Folge verloren und steht bei weitem nicht da, wo man eigentlich sein wollte. Die Mannschaft dürfte wohl verunsichert sein.
Unser Team hat sowieso momentan nichts zu verlieren und kann eigentlich befreit aufspielen.
Es gilt für jeden Spieler in erster Linie individuelle Fehler zu vermeiden. Auch sollte man zumindest ein Auge auf Zedelmaier haben. Der hat nämlich bis jetzt 6 der 12 Tore des FC98 geschossen! TM

Neues aus der TT-Abteilung des SVF

TTF Günztal Tischtennis
Nach einer vier- bis sechswöchigen Vorbereitung hat nun offiziell die neue Saison 2019/2020 begonnen. Den Auftakt machte unsere dritte Herrenmannschaft im Heimspiel gegen den SV Memmingerberg V. In einer äußerst spannenden Begegnung konnte sich kein Team entscheidend absetzen, wobei unser Team durch einige knappen fünf Satzniederlagen einen möglichen Vorteil Richtung Heimsieg nicht nutzen konnte. Als es dann vor dem Abschlußdoppel 8 : 7 für den Gast stand, schien es trotz einer starken Mannschaftsleistung am Ende nur zu einer knappen Niederlage zu reichen, doch unser Doppel eins, Blank Simon /Präsenz Werner kämpften sich trotz verlorenem ersten Satz immer besser ins Spiel und konnten sich in der Folge die nächsten drei Sätze gewinnen, womit sie doch noch für eine nicht mehr für möglich, gehaltene Punkteteilung sorgen konnten.
Unsere erste Herrenmannschaft startete in Bestbesetzung, mit einem Auswärtsspiel beim letztjährigen fünftplatzierten FC Heimertingen. Die Anspannung war unserem Team vor dem Spiel durchaus anzumerken, dennoch nahmen sie das Heft von Beginn an in die Hand und starteten mit drei Doppelerfolgen. Danach konnte das Ergebnis dank überzeugender Einzelauftritten auf 7 : 0 ausgebaut werden. Nachdem Rückl Anton und Simon Markus jeweils ein Einzel verloren, konnte der an diesem Tage sehr stark aufspielende Christian Waigel mit seinem zweiten Einzelerfolg den souveränen 9 : 2 Auswärtssieg sicher stellen. Erwähnenswert war auch der gelungene Einstand von Neuzugang Andre Möslang, der im Sommer vom SC Ronsberg zu unserem Verein wechselte, er steuerte einen Punkt im Einzel und einen zweiten Punkt im Doppel an der Seite von Rückl Anton bei. Am darauffolgenden Samstag den 28.September bestritten sie dann um 15.00 Uhr ihr erstes Heimspiel gegen den FC Memmingen II. Ebenfalls am gleichen Tage, aber erst um 18.00 Uhr starteten die Herren II in die neue Bezirksklassen B Saison, auswärts beim SV Dettingen. Die Jungen II starteten bereits unter der Woche, am Mittwoch den 25. September mit dem Auswärtsspiel beim BC Wolfertschwenden in die neue Saison. Am gleichen Tag um 19.30 Uhr empfingen dann unsere Herren III zu ihrem zweiten Heimspiel den SV Steinheim III. Obwohl all diese Spiele und das Bezirksranglistenturnier der Jugend in Memmingen noch im September stattfanden, kann ich aufgrund des jeweils, verfrühten Einsendeschlusses des Gemeindeblattes, erst in der nächsten Ausgabe ( Oktober ) über diese Partien und das Jugendturnier berichten.
Hier noch als Info für alle Tischtennis interessierten Freunde, alle anstehenden Punkt- und Pokalspiele für den Monat Oktober.

Mi.02.10.19 Pokalspiel um 19.30 Uhr Herren III – TV Erkheim
Fr. 04.10.19 Pokalspiel um 17.45 Uhr Jungen I – TSV Pfronten
Fr. 04.10.19 Pokalspiel um 18.00 Uhr SV Steinheim – Jungen II
Sa.05.10.19 um 10.30 Uhr TTF Bad Wörishofen – Jungen I
Sa.05.10.19 um 15.00 Uhr Herren I – SV Erholzheim
Mo.07.10.19 um 18.00 Uhr Jungen II – SV Steinheim
Di. 08.10.19 um 20.00 Uhr SV Ungerhausen II – Herren IV
Di. 08.10.19 um 20.00 Uhr FC Memmingen III – Herren II
Fr. 11.10.19 um 17.30 Uhr Jungen III – SV Memmingerberg II
Fr. 11.10.19 um 18.15 Uhr FSV Großaitingen – Jungen I
Fr. 11.10.19 um 20.00 Uhr TV Woringen II – Herren III
Fr. 11.10.19 um 20.15 Uhr SSV Wildpoldsried – Herren I
Sa.12.10.19 um 15.00 Uhr Herren I – TV Boos III
Mo.14.10.19 Pokalspiel um 19.30 Uhr Herren IV – FC Heimertingen II
Di. 15.10.19 um 20.15 Uhr TuS Tiefenbach – Herren III
Sa.19.10.19 um 09.30 Uhr SV Memmingerberg – Jungen II
Sa.19.10.19 um 18.00 Uhr DJK Seifriedsberg – Herren I
Mo.21.10.19 um 18.30 Uhr TSV Ottobeuren – Jungen III
Mo.21.10.19 um 19.30 Uhr Herren IV – FC Heimertingen III
Mi. 23.10.19 um 19.30 Uhr SV Tannheim II – Herren III
Fr. 25.10.19 um 17.30 Uhr TV Waal – Jungen I
Fr. 25.10.19 um 17.30 Uhr Jungen III – FC Memmingen
Fr. 25.10.19 um 20.00 Uhr Herren II – TSV Trunkelsberg
Sa.26.10.19 um 15.00 Uhr Herren I – SV Memmingerberg III

Wir würden uns über den ein oder anderen Zuschauer sehr freuen, ihn oder auch sie bei einem unserer Heimspiele bzw. bei Auswärtsspielen begrüßen zu dürfen.

Bericht; Singer Franz

SV Frechenrieden – TSV Pfaffenhausen

Spielstenogramm A-Klasse 2 Mindelheim

Tore:
0:1 (1. Min.) Kwiatek
0:2 (25. Min.) Kwiatek
0:3 (35. Min.) Schindler
0:4 (74. Min.) Hasna
0:5 (91. Min.) Schmid Ch.
0:6 (92. Min) Schindler
Gelb-rote Karte: keine
Rote Karte: keine

Schiedsrichter: Bärtle Konrad, Aitrach leitete souveräne

Zuschauer: 50

Spielsteno:
Ohne dass der TSV eine Torchance kreieren musste, konnte man einen Kantersieg einfahren. Schuld waren haarsträubende Fehler in der Defensivabteilung bei der Heimelf, welche die Pfaffenhausner gnadenlos abstraften. Groteske, der SVF hatte über die gesamte Spielzeit etwas mehr vom Spiel, auch war man in den Zweikämpfen auf Augenhöhe. Dieser Umstand macht eine Spielanalyse sehr schwer. TM.

Vorbericht Spiel gegen Salgen-Bronnen

Am Tag der deutschen Einheit reist der SVF nach Salgen. Der Spielort ist noch in bester Erinnerung. Hat man doch dort, unlängst, das Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die A-Klasse bestritten. Eine ähnlich engagierte Leistung wie damals würde wohl reichen, um mit einem Sieg nach Hause zu kommen. Die Mannschaft ist in der Pflicht! Zum einen hat das Spiel auch wieder Endspiel-Charakter, zum Anderen muss man auch für den Trainer spielen, welcher bis jetzt nichts unversucht lies, das Team stetig zu verbessern. Wünschenswert wäre die zahlreiche Unterstützung unserer Fans. Der 12te Mann könnte den Umschwung beim SVF einläuten. Also lasst Euch nicht lumpen und feuert das Team kräftig an. Anpfiff Reserven 13 Uhr, anschließend spielt die Erste um 15 Uhr. TM.

Vorbericht SVF gegen Türkiyemspor

Am Sonntag geht’s um 6 Punkte. Der SVF muss in die Kreisstadt nach Mindelheim. Es wartet der Mitaufsteiger Türkiyemspor. Wie wichtig das Spiel für beide Mannschaften ist zeigt ein Blick auf die Tabelle. Es muss ein Sieg her, koste es was es wolle!
Es gilt frische Beine zu haben, besser als zuletzt in die Zweikämpfe zu kommen und vorallem die Räume in der eigenen Hälfte eng zu halten. Vorne muss es endlich wieder kleppern. War zuletzt oft der Posten im Weg, wird es morgen funktionieren, da bin ich mir sicher. Murphys Gesetzt!
Wir stehen zu Unrecht ohne Punkte da. Zeigt das auf Jungs. Kämpft für den SVF bis zum letzten Blutstropfen. Wir glauben an Euch. TM